Keine Medien-Innovationen, Events und Startups mehr verpassen? Abonniere unseren Newsletter! Will ich haben!

(Kommentare: 0)

Blog Übersicht

15. Januar 2019

Mit welchen Trends sich das Media Lab 2020 auf jeden Fall beschäftigt

Wer weiß schon, was die Zukunft bringt? Dezember und Januar sind traditionell die Monate für Rückblicke und Ausblicke. Wenn man sich hauptberuflich mit Innovation beschäftigt und damit sowieso schon immer mit einem Bein in 2030 steht, gilt das natürlich noch einmal mehr.

Die einen lehnen sich weit aus dem Fenster, und glauben schon menschenähnliche AI und allgemeinen Fortschritt in den 20er Jahren zu sehen, während andere von derlei Voraussagen schon grundsätzlich nicht viel halten. Sicher wird auch in den Jahren 2020+ nur sein, dass eben niemand so ganz genau weiß, was passieren wird. Auch im Medienbereich nicht.

Trotzdem gibt es natürlich schon einige hilfreiche Vorschauen auf das kommende Jahr (oder Jahrzehnt). Wer sich für solche begründeten Ausblicke interessiert, findet sie zum Beispiel bei der New York Times, der W&V, beim Medienanalysten Thomas Baekdal, dem Nieman Lab und an unzähligen weiteren Stellen. Speziell für Social Media haben sich einige Experten hier geäußert. Und das Future Today Institute um Amy Webb ist auch schon wieder mit einem Ausblick am Start.

Themen, über die wir reden wollen

Eine kaum zu überblickende Liste aus Trends, Einschätzungen und Ausblicken also. Anstatt die Liste der Trend-Listen (Ist das ein Wort?) um eine weitere zu erweitern, weisen wir lieber auf Events hin. in denen wir uns 2020 auf jeden Fall mit Trendthemen beschäftigen werden. In einem, unserem jährlichen Barcamp, seid ihr selbst gefragt - bei unseren Trend Meetups connecten wir euch mit internationalen Experten.

Haben wir mit unseren Ideen alle Trends abgedeckt? Nein. Sind das die einzigen Innovationsthemen, die 2020 für uns oder “die Medienbranche” wichtig sind? Natürlich nicht. Aber es sind Themen, bei denen wir uns sicher sind, dass bei ihnen auch 2020 Redebedarf besteht. Und bei denen ihr euch schon jetzt einen Termin blocken könnt, wenn ihr mit uns darüber reden wollt.

1. Media Innovation Camp Munich: 6. und 7. März 2020

Wir starten das Jahr mit eurem Input: Unser Barcamp geht in die fünfte Runde! Anfang März werden wir erneut bei Google in München zu Gast sein und beim #micmuc über eure Themen sprechen!

Wer noch nie auf einem Barcamp war: Das ist eine Unkonferenz, bei der die Besucher jeweils am Morgen jedes Konferenztages Vorträge oder Diskussionsrunden vorschlagen, die sie dann  in unseren Räumen halten können. Ihr füllt das Programm also selbst!

Wir freuen uns wie jedes Jahr schon wieder tierisch auf euch und eure Themen - die Bewerbungsphase für die (leider begrenzten) Tickets läuft ab sofort!

Jetzt bewerben!

2. Trend-Meetup Content und Commerce: März 2020

Wie digitale Medien Geld verdienen und sich wirtschaftlich nachhaltig finanzieren können, wird natürlich auch 2020 ein Thema sein, das viele in der Branche beschäftigt - denn eine einfache, für alle funktionierende Lösung dürfte es hier nicht geben. (Falls ihr eine habt, contact us, please!).

Schon auf den Medientagen 2019 haben wir uns in einem Panel mit Alternativen zu Paywall und Werbung beschäftigt - mit dem Trend-Meetup Content und Commerce wollen wir diese Überlegungen vertiefen. Denn nicht nur Buzzfeed verdient inzwischen viel Geld mit eigenen Produktlinien (und will diesen Unternehmensbereich weiter ausbauen): Auch andere Medienunternehmen könnten sich dadurch neue Geldquellen erschließen. Bestes Beispiel dafür sind unsere Media-Lab-Alumni von Plantura, die ihre grünen Daumen inzwischen auch mit kuratierten Produkten im eigenen Shop zu Geld machen.

Im Meetup könnt ihr aus euren eigenen Erfahrungen berichten, mit anderen Medienmachern diskutieren und wertvolle Tipps mitnehmen, wenn das auch für euch in Frage kommt!

3. Trend-Meetup Podcasts - Monetarisierung und Discoverability: Juni 2020

Wenn nicht noch etwas total verrücktes passiert, werden Podcasts auch 2020 ein wichtiges Thema im Medienbusiness sein. Schließlich hat inzwischen fast jedes Medium auch einen Podcast - die meisten sogar mehrere in verschiedensten Formaten. Einige Probleme, die Podcaster seit Anbeginn der Zeiten (oder zumindest seit Beginn des Podcast-Hypes) beschäftigen, sind auch heute noch ungelöst. Wie finanziert man einen Podcast? Und wie macht man Audioformate durchsuch- und auffindbar?

Für dieses Meetup freuen wir uns besonders auf alle Podcast-Macher und Podcast-Hörer, die das Medium mit neuen Ideen und alten Erfahrungen voranbringen wollen. Zahlt ihr für Podcasts? Oder wäre Werbung für euch ok? Nutzt ihr Spotify oder Apple - oder etwas ganz anderes? Wie findet ihr neue Podcasts - und wie würdet ihr sie gerne finden? Hier seid ihr richtig!

4. Trend-Meetup Tech-Regulierung: September 2020

2020 ist Wahlkampfjahr in den USA, und die Frage, wie viel Einfluss Techfirmen auf demokratische Prozesse nehmen, wird schon jetzt immer lauter gestellt. Außerdem ist da auch noch die Frage nach der Monopolstellung - nicht nur in der EU schaut die Politik immer genauer hin und verhängt hohe Strafen. Und falls dann der oder die nächste Präsidentin der USA auch noch Elisabeth Warren oder Bernie Sanders heißen sollten, dürfte die Regulierung der großen Tech-Firmen noch einmal ein drängendes Thema werden.

Kurz vor der Wahl in den USA fragen wir uns: Was könnte realistischerweise passieren? Welche Auswirkungen hätte das für Facebook oder Google - und natürlich für die Medienmacher, die trotz allem immer noch viel Reichweite darüber beziehen Muss man sich jetzt schon nach Alternativen umschauen? Wäre eine Aufspaltung der Giganten, wie sie teilweise gefordert wird, eine Chance oder ein Risiko?

5. Das “Kopf in den Wolken”-Trend-Meetup: Dezember 2020

Beim letzten Meetup in 2020 steht bisher noch kein Thema fest. Warum? Weil wir uns zum Jahresausklang noch einen Termin freihalten wollen, an dem wir mit euch ein bisschen herumspinnen. Welche Themen sind spannend, sind aber 2020 (oder 2021) vermutlich noch nicht soooo relevant für den Alltag? Welcher Trend fasziniert euch, kommt aber frühestens im nächsten Jahrhundert in eurem Unternehmen an?

Wie wäre es mit einem Meetup zum Thema Neural Interaction Design - also Medien, die sich mit euren Gedanken steuern lassen? Oder …? Oder…? Wir selbst denken noch über das Thema nach, und können damit auch auf aktuelle Entwicklungen im Laufe des Jahres reagieren. Habt ihr Wünsche oder Ideen? Immer her damit! Schreibt uns an christian@media-lab.de oder ronja@media-lab.de!

Text: Christian Simon

Dein Kommentar dazu:

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.