Keine Medien-Innovationen, Events und Startups mehr verpassen? Abonniere unseren Newsletter! Will ich haben!

Media Lab Bayern Newsletter

OPEN INNOVATION CHALLENGE

Personalisierung im Newsroom

Personalisierung bedeutet: Alle Aspekte der Newsroom-Arbeit immer spezifischer auf einzelne Nutzergruppen oder sogar einzelne Nutzer:innen zuzuschneiden. Egal, ob es um die Themenauswahl, die Aufbereitung von Themen oder die Interaktion mit Nutzer:innen geht: Personalisierung ist eine Herausforderung in Redaktionen. Sie bindet Ressourcen. Und es fehlen Konzepte: Was soll eigentlich personalisiert werden? Was kann personalisiert werden? Und wie?

Deshalb bist du gefragt: Dein Startup arbeitet an einer Lösung, wie Newsletter personalisiert werden können? Du und dein Team haben das neueste Personalisierungs-Tool für Social Media entwickelt? Oder du hast ein bahnbrechendes Konzept, wie Personalisierung in Newsrooms in Zukunft aussehen kann?

Leider ist die Einreichungsfrist am 30.11.2021 abgelaufen. In unserem Newsletter informieren wir euch, sobald wir wieder eine Open Innovation Challenge ausschreiben.  Vielen Dank für eure Einreichungen!

 

Was wir suchen?

WIR SUCHEN EINSATZBEREITE LÖSUNGEN & TRAGFÄHIGE KONZEPTE

Wir wollen Personalisierung in Newsrooms von der zeitaufwändigen Extraaufgabe zum effizienten Fokus machen. Du hast ein fertiges Produkt  (Grafik oder Klickdummy), das sofort eingesetzt werden kann, oder ein Konzept (z.B. Textform), das zeitnah umgesetzt werden könnte? Dann bewirb dich bei der Open Innovation Challenge!

So läuft die Open Innovation Challenge ab

Bewerbung

Bis zum 30.11.2021 kannst du dich mit deiner Lösung oder deinem Konzept bewerben. Damit unsere Jury deine Idee bewerten kann, brauchen wir eine genaue Beschreibung der Lösung oder einen Testzugang.

Auswahl

Unsere Jury aus Expert:innen der Mittelbayerischen Zeitung, Nürnberger Presse und uns wird im Dezember fünf Einreichungen prämieren.

Preisgeld

Für die Idee oder Lösungen, die unsere Jury für am effektivsten hält, gibt es ein Preisgeld von 15.000 Euro. Außerdem werden vier weitere Lösungen oder Konzepte mit je 10.000 Euro prämiert.

Einsatz

Wir wollen eure Lösung Medienhäusern unkompliziert zur Verfügung stellen. Maximal können zehn Medienhäuser eure Lösung nutzen. Die Nutzungsdauer beträgt sechs Monate ab Januar 2022. Reine Konzepte wollen wir Medienhäusern unbegrenzt anbieten.

Was wir fördern

Wir suchen Lösungen zum Beispiel in diesen Bereichen

Newsletter sind für viele Medienanbieter enorm wichtig geworden. In wenigen anderen Formaten lassen die Nutzer:innen einen Anbieter so nah an sich heran (nämlich in die eigene Mail-Inbox). Trotzdem machen die meisten Newsletter wenig aus diesem Vorteil - schließlich kriegen alle Abonnent:innen ja die gleiche Mail. Hier besteht noch viel Potential für Personalisierung!

Wie können auf Basis von Nutzerverhalten eigene Mailing-Formate entstehen? Welche Formen der Personalisierung lassen sich auf Newsletter aus dem Newsbereich anwenden? Wenn du in diesem Bereich eine automatische Lösung oder ein spannendes neues Konzept hast, könntest du viele Redakteur:innen sehr glücklich machen.

Du hast eine tolle Lösung im Bereich Newsletter, findest dich aber in Text oder Inspiration nicht wieder? Nicht zögern, schreib uns und wir schauen uns das gemeinsam an!

Social Media ist der perfekte Weg, individuell auf einzelne Nutzer:innen einzugehen - ihre Fragen zu beantworten, mit ihnen zu diskutieren und von ihnen zu lernen. Wenn das nur nicht so viel Zeit kosten würde! Zeit, die im hektischen Newsroom-Alltag oft fehlt.

Hast du eine Lösung oder Konzeptidee, wie personalisierte Social-Media-Arbeit in den Redaktionsalltag integriert werden kann? Oder hast du eine Idee, wie Redaktionen auf Social Media effizienter zuhören können (zum Beispiel, um Themen zu generieren?) Dann bewirb dich jetzt!

Inspiration: https://www.factfox.io/

Du hast eine tolle Lösung im Bereich Personalisierung auf Social Media, findest dich aber in Text oder Inspiration nicht wieder? Nicht zögern, schreib uns und wir schauen uns das gemeinsam an!

Die Homepage ist für viele journalistische Medien immer noch das größte Aushängeschild. Was ganz oben steht oder im Reiter der "Empfehlungen" ganz vorne, ist Gegenstand großer Diskussionen im Newsroom -egal, ob es um Text, Bewegtbild, oder Audio geht. Aber was, wenn jede:r Leser:in eine eigene Homepage bekommen könnte, die viel besser zu seinen oder ihren Interessen passt? Mit eigenen Empfehlungen? Und das am besten auch noch, ohne dass die Newsrooms ihre Kompetenz bei der Kuration aufgeben müssen? Hast du in diesem Bereich eine Lösung oder eine Idee? Dann melde dich bei uns!

Inspiration: https://schibsted.com/news/aftenpostens-reinvented-frontpage-best-in-europe/

Du hast eine tolle Lösung im Bereich personalisierter Homepages, findest dich aber in Text oder Inspiration nicht wieder? Nicht zögern, schreib uns und wir schauen uns das gemeinsam an!

Ein Beispiel für eine Tätigkeit bei dem Journalist:innen versuchen, Inhalte an bestimmte Zielgruppen anzupassen, ist die Kuration. Über was berichtet man? Über was nicht? Was empfiehlt man? Welche Themen sind relevant? Im Bereich Kuration ist in den letzten Jahren schon viel passiert, große Player wie Spotify personalisieren inzwischen kuratierte Playlists auf einzelne Nutzer:innen hin. Hast du eine Lösung, die auf für klassischere Publisher funktionieren könnte? Dann melde dich bei uns!

Du hast eine tolle Lösung im Bereich Kuration, findest dich aber in Text oder Inspiration nicht wieder? Nicht zögern, schreib uns und wir schauen uns das gemeinsam an!

Unsere Jury

TIMELINE

OIC „Personalisierung im Newsroom"

  • 02. 11.

    Bewerbungsstart

  • 17. 11.

    Q&A mit allen Antworten zur Bewerbung

  • 30. 11.

    Bewerbungsschluss

  • 15. 12.

    Auswahl der Gewinner:innen

     

FAQ - aka Das Kleingedruckte

Wer darf Ideen einreichen?

Alle, die eine Lösung für eines der genannten Bereiche haben, oder ein tragfähiges Lösungskonzept vorstellen können, das realistischerweise schnell umgesetzt werden könnte.

Egal ob frisch gegründetes Startup, engagierte:r Solopreneur:in oder Intrapreneur:in in einem Unternehmen: We want you! Hinweis: Die Förderung kann ausschließlich an Startups (Gründung vor maximal fünf Jahren) bzw. Privatpersonen ausgezahlt werden, nicht an andere Unternehmen direkt.

Wie werden die Ideen ausgewählt?

Wir werden von einer externen Jury aus Medien-Expert:innen unterstützt. Die Jury schaut sich die Bewerbungen an, prüft, was für sie am zielführendsten ist, danach bekommst du Bescheid.

Einsendeschluss ist der 30.11.2021

Wie muss die EInreichung aussehen?

Eine Lösung besteht für uns aus einem fertigen Produkt oder Tool, das bei den Medienhäusern so schnell wie möglich zum Einsatz kommen kann, also ab dem Tag der Auslieferung einsatzbereit ist. Alle Lösungen müssen so geliefert werden, dass sie auch direkt für den deutschen Markt genutzt werden können. Deine Lösung sollte einen der oben beschriebenen Bereiche adressieren.

Von Konzepten erwarten wir, dass sie detailliert und umsetzbar sind und du ihre Wirkung begründen kannst (zum Beispiel, weil dein Startup oder deine Firma einen Workflow oder eine Kombination aus Tools bereits einsetzt), oder dass es von einem Medienhaus realistischerweise schnell und unkompliziert umgesetzt werden könnte.

Falls du unsicher bist, ob deine Lösung zum Thema passt, melde dich bitte bei uns

Warum fördert ihr gerade Lösungen zu diesen Themen?

Medienhäusern fehlen oft die Ressourcen, aufwändige Tests neuer Lösungen durchzuführen - obwohl viele dieser Lösungen ihr Leben spürbar besser machen könnten.

Wir wollen diese Medienhäuser unterstützen und haben deshalb in zahlreichen Gesprächen nach Problemfeldern gesucht, die viele Medienunternehmen teilen. Die oben genannten Themen haben sich als besonders dringend und allgemein herausgestellt, weshalb Lösungen in diesem Bereich potentiell für besonders viele Medienhäuser nützlich sein könnten.

Wie bekomme ich das Preisgeld?

Bewirb dich mit deiner Lösung oder deinem Konzept, und wenn du eine Zusage durch unsere Jury bekommst, zahlen wir dir das Preisgeld, um deine Einreichung der Medienbranche für einen bestimmten Zeitraum kostenlos zur Verfügung stellen zu können.

Wie veröffentlicht ihr die Lösungen?

Die Lösungen werden den Medienhäusern und allen Interessierten zeitnah auf unserer Webseite zugänglich gemacht.

 

Hier kannst du dir die Ergebnisse unserer letzten Open Innovation Challenges ansehen.

Wer hat wie lange Nutzungsrechte an meiner Lösung?

Wir wollen der Medienbranche helfen, deine Lösung ohne Risiko auszuprobieren. Mit dem Preisgeld wollen wir deshalb ermöglichen, dass deine Lösung oder dein Konzept für maximal 10 Medienhäuser für 6 Monate ab Veröffentlichung kostenlos zur Verfügung steht. Diese Nutzung ist quasi als von uns finanzierter “Testzeitraum” gedacht. Wenn ein Medienunternehmen nach den 6 Monaten weiter mit dir zusammenarbeiten will, müsst ihr selbst in Verhandlungen treten. Für diesen Fall empfehlen wir dir, in deine Lösung einen Mechanismus einzubauen, der Nutzende nach Ablauf des Zeitraumes daran hindert, sie kostenlos weiter zu nutzen. Das Media Lab Bayern kann die Lizenzüberwachung nicht übernehmen.

Deine Ansprechpartnerin

Ronja Schneider beantwortet dir gerne deine weiteren Fragen.

Du willst noch mehr zur aktuellen Challenge wissen?

top